Navigation und Service

Künstliche Intelligenz

Fokusgruppe "Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt"

Eine Frau und andere Personen an einer Pinnwand.

Was bedeutet KI für Betriebe und Beschäftigte? Dies ist eine der Fragen, der die Fokusgruppe "Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt" für das BMAS nachgeht.

KI ist das Thema der Stunde. Die Plattform Digitale Arbeitswelt hat daher im Oktober 2018 unter Vorsitz des BMAS und der IG Metall die Fokusgruppe "Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt" eingesetzt. Hintergrund für die Konstituierung der Fokusgruppe "Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt" ist das Ziel, die technologische Dimension von KI mit der betrieblichen und gesellschaftlichen Perspektive zusammenzubringen, verbunden mit der ganz konkreten Fragestellung: Wie kann der Entwicklungspfad von KI hin zu einer menschen- und nutzerzentrierten Anwendung am Arbeitsplatz aussehen?

Die Fokusgruppe zeichnet sich durch ihren sozialpartnerschaftlichen und interdisziplinären Ansatz aus. Durch die enge Zusammenarbeit von Politik, Wissenschaft und Praxis will die Arbeitsgruppe anhand von Beispielen aus der Praxis Erkenntnisse über KI in der Arbeitswelt gewinnen  und Empfehlungen für den Umgang mit KI in der betrieblichen Praxis diskutieren. Hierbei stehen Themen wie die sozialpartnerschaftliche Ausgestaltung,  Datenschutz, ethische Fragen und nicht zuletzt die Regulierung oder Zertifizierung  von KI im Vordergrund. Ein Austausch internationaler Perspektiven ist ebenfalls ein Ziel der Fokusgruppe.

Die knapp 30-köpfige Fokusgruppe trifft sich in regelmäßigen Abständen an unterschiedlichen Orten. Durch Learning-Journeys wollen sich die Teilnehmer*innen einen Einblick in die betriebspraktischen Auswirkungen von KI in der Arbeitswelt erarbeiten. Die Fokusgruppe wird von der Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft gesteuert. Wie bei der Plattform Digitale Arbeitswelt liegt der Co-Vorsitz der Fokusgruppe bei der IG Metall.

Learning Journey nach Frankfurt am Main am 9.4.19

Mitglieder der Fokusgruppe

  • Prof. Dr. Lars Adolph, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA)
  • Vanessa Barth, IG Metall
  • Dr. Alexander Barthel, Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)
  • Prof. Dr. Thomas Beschorner, Universität St. Gallen
  • Martin Betz, Telekom AG
  • Dr. Marc Bovenschulte, institut für innovation und technik – iit VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
  • Stefan Danner, BMW Group
  • Dr. Detlef Gerst, IG Metall Vorstand, VB 01 Ressort Zukunft der Arbeit
  • Steven Haarke, Handelsverband Deutschland (HDE)
  • Adél Holdampf-Wendel, Bereichsleiterin Arbeitsrecht und Arbeit 4.0
  • Dr. Tobias Kämpf, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. (ISF München)
  • Prof. Dr. Martin Kolmar, Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik (IWE-HSG)
  • Constanze Kurz, Bosch
  • Dietmar Kuttner, Mitglied des Gesamtbetriebsrates, Sprecher des GBR Ausschusses Business Excellence, Lean und SPS Siemens AG
  • Angela Langner-Thiele, Evonik Digital GmbH
  • Dr. Anna Lukasson-Herzig, Gründerin und Geschäftsführerin, nyris GmbH
  • Johannes Melzer, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK)
  • Dr. Philip Merten, REWE Group
  • Dr. Nadine Müller, ver.di - Bundesverwaltung
  • Shirley Ogolla, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Alexander von Humboldt Institut für Internet & Gesellschaft
  • Dr. Andreas Ogrinz, Geschäftsführer Bildung, Innovation, Nachhaltigkeit, Bundesarbeitgeberverband Chemie e. V.
  • Philipp Otto, Think Tank iRights.Lab
  • Dr.-Ing. Matthias Peissner, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
  • Stefan Pieper, Atos Deutschland
  • Holger Rademacher, Arbeitgeberverband Gesamtmetall e.V.
  • Stefanie Sawicki, ThyssenKrupp Marine Systems
  • Michael Schild, DN Systems GmbH
  • Prof. Dr. Hilmar Schneider, Institute of Labor Economics (IZA)
  • Alexandra Seemann, SAP SE
  • Prof. Dr. Hendrik Send, Projektleiter Forschung, Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Hochschule Anhalt
  • Stefan Soltmann, IG BCE - Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
  • Nicola Sommer, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Birgit Steinborn, Siemens AG
  • Anja Steinkamp, Allianz SE
  • Denis Suarsana, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
  • Oliver Suchy, Leiter der Abteilung Digitale Arbeitswelten und Arbeitsweltberichterstattung, DGB Bundesvorstand
  • Matthias Wendler, Allianz Deutschland
  • Laura Wirtz, ING
  • Judith Wüllerich, Bundesagentur für Arbeit
  • Salah Zayakh, REWE Digital GmbH

Weiterführende Informationen

Veröffentlicht am 30.11.2018 zum Thema: #Künstliche Intelligenz

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen:

nach oben