Navigation und Service

12 Beiträge

Publikationen

Hier finden Sie aktuelle Beiträge und Studien der Denkfabrik.

  • 12.11.2019

    Programmübersicht der Nachtschicht-Reihe.

  • 01.06.2019

    Thilo Scholle: Plattformökonomie – Sachverhalte und Regelungsbedarfe. Quelle: Bund-Verlag GmbH.

  • 06.05.2019

    Macht und Kooperation in der digitalen (Arbeits-)Gesellschaft

    Programm der Denkfabrik auf der re:publica vom 06. - 08. Mai 2019.

  • 21.06.2018

    Challenges of the fourth industrial revolution

    Michael Schönstein/Sven Rahner: Germany: rebalancing the coordinated market economy in times of disruptive technologies

    Verlag Rowman & Littlefield International Ltd

  • 01.01.2019

    Robert Räuchle/Benedikt Schmidt/Gabriele Buchholtz: Schutz von Arbeits- und Sozialstandards im Rahmen der OECD und G7/G20

    Mohr Siebeck Verlag

  • 11.10.2018

    Das Programmheft zum Auftakt der Denkfabrik mit Impulsen zum Motto "Denken in der digitalen Transformation".

  • 01.03.2017

    Das Weißbuch fasst die Schlussfolgerungen aus dem breit geführten Dialog "Arbeiten 4.0" zusammen und setzt einen Impuls zur gesellschaftlichen Gestaltung der Zukunft der Arbeit.

  • 01.04.2015

    Das Grünbuch skizziert Trends, wichtige Handlungsfelder und zentrale gesellschaftliche Fragen zur Arbeitswelt der Zukunft.

  • 01.03.2016

    Digitalisierung der Arbeitswelt

    Die Werkhefte zum Dialogprozess Arbeiten 4.0 bieten Einblick in die Diskurslage zu den jeweiligen Schwerpunktthemen über Aspekte der Zukunft der Arbeit.

  • 01.08.2016

    Wie wir arbeiten (wollen)

    Die Werkhefte zum Dialogprozess Arbeiten 4.0 bieten Einblick in die Diskurslage zu den jeweiligen Schwerpunktthemen über Aspekte der Zukunft der Arbeit.

  • 01.06.2017

    WeiterLernen

    Die Werkhefte zum Dialogprozess Arbeiten 4.0 bieten Einblick in die Diskurslage zu den jeweiligen Schwerpunktthemen über Aspekte der Zukunft der Arbeit.

  • 01.08.2017

    Sozialstaat im Wandel

    Die Werkhefte zum Dialogprozess Arbeiten 4.0 bieten Einblick in die Diskurslage zu den jeweiligen Schwerpunktthemen über Aspekte der Zukunft der Arbeit.

nach oben